Forever Clean 9 – Erfahrungsbericht

„Forever Clean 9 Erfahrungsbericht“

Seit ein paar Wochen bieten wir bei uns im Studio die Produkte der Firma Forever Living an. Zum größten Teil die Cremes wie die „Heat Lotion“ und die „Propolis Creme„. Unter anderem aber auch das Reinigungsprogramm “ Clean 9 „.

Worum geht es beim Forever Clean 9 Programm?

Laut Forever Broschüre ist das Programm ein Anstoß für einen schlankeren und gesünderen Körper. Das Wohlbefinden und der Körper soll sich in 9 Tagen positiv verändern. Mit einem vorgegeben Ernährungsprogramm und täglicher Bewegung soll sich der Körper reinigen und die Nährstoffe wieder besser aufnehmen können.

Jetzt bin ich von Haus aus schon ein sehr skeptische Mensch was solche Produkte angeht und bei sogenannten Abnehmprogrammen bzw. Programme fürs Gewichtsmanagement erst recht. Ich ernähre mich eigentlich schon immer sehr bewusst, aber es darf auch sicher mal ein Burger und ein Bierchen dazwischen sein. So ganz auf die leckeren Dinge im Leben darf man einfach nicht verzichten. Aber wer ein bisschen auf seine Ernährung achtet und sich regelmäßig bewegt sollte auch sein Gewichtsmanagement im Griff haben.

Dann schneite eines Tages eine Kundin zu uns in Studio und hat uns die Produkte von Forever vorgestellt. Was sie uns da so erzählt hat, hat sich von Anfang an eigentlich recht plausibel angehört, jedoch hatte und habe ich auch immer noch meine Zweifel. Deshalb mache ich mich nun an einen „Selbsttest“ und möchte gerne selbst herausfinden was das Clean 9 mit mir so anstellt.

Noch ein paar kurze Worte zu mir. Ich bin 1,79 groß und wiege knappe 70 kg. Gewichtsreduzierung steht bei mir ganz unten auf der Liste.

Tag 1

Heute bin ich schon mit Hunger aufgestanden. Wahrscheinlich weil ich wusste heut gibt es nicht besonders viel zum kauen zwischen meine Backen. Na ja, erstmal den Karton auspacken und schauen was da so alles leckeres drinnen ist.

2x gelber Kanister mit Aloe Vera Gel

3 Packungen mit insgesamt 54 Forever Garcinia Plus Kapseln und 18 Forever Therm Kapseln

9 Tütchen Forever Fiber

1 Beutel Forever Ultra Shake (Schokolade)

und ein kleines Maßband

Ein „Bedienungsanleitung“ ist auch dabei. Sieht auf den ersten Blick viel aus zu lesen, aber ist eigentlich gar nicht so viel. Es ist relativ leicht zu verstehen was die nächsten neun Tage zu tun ist. Da ich sowieso eher ungeduldig bin was solche Sachen angeht, ist das schon mal der erste Pluspunkt.

kurz gelesen…. Ich muss mich also an den vorgegebenen Plan wie in diesem Heftchen beschrieben halten. Und ich darf auch noch andere Nahrungsmittel zu mir nehmen… 2. Pluspunkt.

Hatte schon angst das ich verhungere wenn ich nur das wie oben beschrieben Essen darf.

So, es geht los. Zuerst mal wiegen und verschiedene Maße nehmen (Brust, Arm, Taille, usw….) das soll ich am 3. / 6. und 9. Tag wiederholen. Ich werde dies aber jeden Tag machen und zusätzlich auch noch das Verhältnis von Muskelmasse und Körperfett aufzeichnen. Mehr dazu später.

Jetzt darf ich endlich essen. 120 ml Aloe und 3 Kapsel… Da hatte ich beim Zähne putzen heut früh mehr im Mund.

Schmeckt jetzt nicht unbedingt wie ein tolles Menü aber überwinden muss ich mich auch nicht. So geht das dann mittags und abends weiter…

So der erste Tag ist überstanden. Es war schon sehr schwer heute. Zeitweise war der Hunger schon recht groß. Ich denke es war aber eher ein mentales Problem. Und ich hatte es verpasst mir Obst und Gemüse für den Hunger zwischendurch zu besorgen. Das werde ich die nächsten Tage besser machen.

Warum tue ich mich so schwer?

Jetzt mit Deiner Stoffwechselanalyse Klarheit schaffen?

Du möchtest Abnehmen, Muskeln aufbauen, Deine Leistung steigern oder den gesamten Körper definieren? Egal welches Fitnessziel du hast:
Mit der DYNOSTICS Stoffwechsel – und Leistungsanalyse arbeitest Du hocheffektiv und ganzheitlich daran, es zu erreichen.
Wie das geht?
Die smarte DYNOSTICS Stoffwechselanalyse in Ruhe und unter Belastung entwickelt für Dich einen individuellen und optimalen Trainingsplan. Ebenso eine maßgeschneiderte Ernährungsstrategie.
Nicht irgndeine! Alles basiert auf Deinen individuellen Atemgasparametern und Pulswerten.

Für unsere Mitglieder schon ab 39,- €

Tag 2

Heute habe ich mich genau an den vorgegebenen Plan gehalten. Und um so länger der Tag dauerte um so müder und angeschlagener hab ich mich gefühlt. Ich bin ehrlich, der Tag heute war nicht leicht. Seit 3 Stunden kann ich nur noch an Kaiserschmarrn denken. in einer großen Pfanne, mit Apfelmus und Puderzucker…. Und das schlimmste, wir waren heute noch bei unseren Nachbarn zum Essen eingeladen. Ich hatte meine 3 Kapseln und mein Glas ALOE auf dem Tisch. Ich muss aber sagen, das ich von unseren Freunden unterstützt wurde und mir nicht der Wille genommen wurde dieses Projekt durch zu ziehen.

Tag 3

Leider hatte ich gestern vergessen mein Frühstück für heute früh mit nach Hause zu nehmen. Deshalb schnell ins Studio und erstmal richtig toll Frühstücken. Ich darf nämlich heute 3 Kapsel, 120ml Aloe UND eine Schoko Shake zu mir nehmen. Gestern war ich so k.o. daß ich heute Nacht echt super geschlafen habe. Ich fühle mich auch irgendwie wieder besser. Körperlich und auch mental.

Der Tag war heute gar nicht so schlecht. Und noch etwas ist mir aufgefallen. Das Aloe Gel schmeckt nach Zitrone. Und schmeckt jeden Tag besser. Um den kleinen Heißhunger zu stillen hab ich mich mit Orangen, Kiwi und Tomaten eingedeckt. Am Abend durfte ich erstmal wieder was richtiges Essen. Es gab Tomatensalat mit Putenbrust. Es sollte eine 600 Kalorien Mahlzeit sein. Obs jetzt 600 Kalorien waren, kann hab ich nicht genau nachgerechnet. Es war eher weniger hat aber gereicht und ich war gut satt.

Tag 4

Heute ging es mir richtig gut. Keine großen Hunger Atacken und die Energie, welche mir die ersten 2-3 Tage gefehlt hat kommt auch wieder zurück. Natürlich habe ich mich wie die Tage zuvor genau an den Plan gehalten. Heute auch das erste mal etwas Sport gemacht. (Hätte ich die 3 Tage zuvor auch machen sollen, leider war es zeitlich nicht machbar. Jetzt auch mal ein paar Infos zu meinen Werten.

Gewichtsverlust 2,5 kg,

Körperfett -1%,

Muskelmasse +/-0%,

Taille und Hüfte je 2cm weniger.

Tag 5

Die Hälfte des Programms ist rum und ich hab mich eigentlich ganz gut daran gewöhnt. Früh, mittags und abends meine „Astronauten“ Mahlzeit und zwischendrin immer wieder mal eine Orange, Tomaten oder eine Kiwi. Ich fühle mich wenn ich ehrlich bin sehr fit. Geistig wie körperlich kann ich mich nicht beschweren. Was ein bisschen anstrengend ist, das es doch den ein oder anderen gibt, der glaubt das es nicht zu schaffen ist und versucht mich mit tollem Essen zu provozieren. Aber ich bleib stark und ich hab auch nicht mehr den Kaiserschmarrn im Kopf.

Meine Körper werte sind die letzten 2 Tage mehr oder weniger gleich geblieben.

Tag 6

Heute ist Samstag und wir frühstücken Samstags immer mit der ganzen Familie, bevor es ab ins Studio geht. Hier auch mal ein kleines Foto wie das dann so in etwa aussieht. Ja ihr habt recht, es ist nicht gerade viel was ich da bekomme, aber ich bin schnell fertig und muss mich heute mal nicht um das letzte Stück Käse oder Wurst streiten. Der Schock Shake macht mich eigentlich schon recht satt. Ich hab nur in den Augen der Kinder lesen können… „Ich glaub der Papa spinnt…“

Bis Mittag hatte ich auch nicht das Gefühl unbedingt was essen zu müssen. Nachmittags war ich mit den Kids im Kino und anstatt Popcorn und Nachos gab es heute …. leider nichts. Ja ich hätte schon gerne ein paar Nachos gegessen aber das will ich jetzt einfach durchziehen. Ich hab ja nicht mehr lange bis die neun Tage rum sind und heute Abend gibt es ja wieder eine kleine normale Mahlzeit. Wurstsalat – ca 90% Salat und 10% Wurst – eine kleine Mahlzeit. Sowas kann ich übrigens für die warmen Sommertage sehr empfehlen. Einfach eine Schüssel Salat (Eisbergsalat, Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Paprika rot, Radieschen und ein kleines Stück Lyoner ganz dünn geschnitten – mit Essig / oder Zitronensaft und Öl abschmecken) Das schmeckt super zur warmen Jahreszeit und ist schnell zubereitet.

Tag 7

Heute war Muttertag. Und ich hab mir heute früh schon gedacht das wird heute bestimmt nicht einfach. Vormittags zur Mutti zum Frühstücken und am Nachmittag zu meinem lieblings Italiener nach Germering (Pizzeria Napoli).

Frühstück hab ich ganz gut hinbekommen mit meinem Forever Programm. Nur Mittags hab ich dann meine 600 Kalorien Mahlzeit vom Abend auf den frühen Nachmittag vorziehen müssen. (Kinder Portion Cotoletta Bolognese mit Gemüse) Dafür gabs am Abend wieder nur Kapseln und Aloe. Also den Tag doch noch ganz gut rum gebracht und mich an meine Vorgaben gehalten.

Tag 8

Die letzten zwei Tage stehen an. Mein Programm heute ganz normal durchgezogen. Ich hab mich die letzten Tage auch sportlich wieder etwas mehr bewegt. Die Zeit die ich sonst mit Essen, vorbereiten und Abwasch verbringe, hab ich für den Sport genützt.

Das finde ich eigentlich einen weiteren Pluspunkt. (Zeitersparnis !!!) Da ich bei solchen Dingen eher ungeduldig bin, hat mir das schon etwas in die Karten gespielt. Auch meine Körperwerte haben sich wieder bewegt, nachdem ja zur Mitte des Programms eine kleine Stagnation herrschte. Mehr zum Endresultat aber dann unten im Bericht.

Tag 9

Letzter Tag… Irgendwie freue ich mich auf morgen, ich darf wieder essen, ohne mir Gedanken machen zu müssen. Andererseits hab ich mich langsam an den Rhythmus gewöhnt und ich fühle mich sehr gut. Visuell, das haben mir meine Liebsten schon gesagt, hab ich wohl etwas weniger auf den Rippen. Ich selber hab aber nicht so das Gefühl. Meine Körperwerte bestätigen aber die Aussage meiner Liebsten.

Auf jeden Fall heute wieder alle so gemacht wie in der Anleitung stand. Zwischendurch immer wieder Obst und Gemüse gegessen. Und mein 2. Kanister Aloe ist leider schon seit heute früh leer. Ich durfte heute Mittag auch eine kleine Mahlzeit (300 Kalorien) zu mir nehmen, sowie abends 600 Kalorien. Mittags war es ein Thunfisch-Salat und abends Putenbrust mit Kartoffeln und Salat. Der Organismus muss sich auch langsam wieder an das alte Leben gewöhnen.

Schlagwörter: